Dienstag, 15. März 2016

Urban Hiking tour von Wandsbek nach Buchenkamp

Afterworkwalk heißt jetzt Urban Walking
Aber eigentlich war alles wie immer
20km
6,1km/h
von Wandsbek nach Buchenkamp
Am Anfang viele Wanderer
mit der Zeit wurden es weniger.
Aber Ali aus Syrien kämpfte aber blieb standhaft
Bei jeder Ausstiegsmöglichkeit hieß es:
I continue
Respekt, Respekt.

Hier ein paar wenige Handyknipsbilder der Tour











Sonntag, 6. März 2016

Jakobsweg und dann ? (vielleicht "zu Fuss Fetischist"?


Quelle Gütersloher Verlagshaus

Stefan Albus hat ein neues Buch geschrieben und der Autor dieses Blogs hat die Ehre als "zu-Fuss-Fetischist" und "Powerwalker" auf 23 Seiten lauter sonst mündlich überlieferte Geschichten einmal in Buchform unters Volk bringen zu können. Es freut mich in dem Buch meine Erfahrungen mit der Pilgerei und was danach so alle mit Wander- und Walkingaktivitäten folgte teilen zu können und freue mich über Feedback.

Das Buch ist schön geschrieben. Es stellt verschiedenste "Pilgertypen" vor die irgenwann mal gepiltert sind und die berichtenswerte auch aus der Zeit danach zu berichten haben. Stefan Albus, der schon mal ein Buch über das Pilgern vor der Haustür hier in Deutschland geschrieben hat, hat solche Leute besucht und Interviewas geführt. Meist schreibt er im Buch selber eine Kapitel pro Person und stellt dann das Interview noch dazu.

Das Buch gibt es direkt beim Verlag oder auch über den Buchhandel sowie die üblichen Onlinebuchhändler

Hier geht es zur Verlagsseite des Buchs

Erschienen beim Gütersloher Verlagshaus und kostet 17,90 Euro

Raider heißt jetzt Twix...und AWW wird Urban hiking

Sagenhafte 5 Jahre gibt es nun schon den von Jürgen Brennert ersonnenen und organsierten Afterworkwalk.
Am letzten Freitag was im kleinen Kreis der alten Mitstreiter die Jubliläumstour (weitgehend gleich mit der ersten Strecke damals)

Es gibt von Klein Flottbek aus über dern grünen Ring, Altonaer Volkspark, Niendorfer Gehege bis zum Goldbekufer nach Winterhude wo es dann noch ein schöne Kartoffelsuppe gab.

Tempo mal wieder ca. 6 km/h  so dass wir nach 3h20 am Ziel waren.

Hier ein paar Eindrücke.









Der Afterworkwalk wird jetzt zu "Urban hiking" mit der Internetadresse www.urban-hiking-Hamburg.blogspot.de



Es wird weiter die Wanderveranstaltungen wie beim Afterworkwalk geben (Freitag Nachmittags mal eben 20km wandern) aber auch andere Veranstalter können hier ihre selbst organisierten Wanderungen veröffentlichen. Viel Erfolg bei diesem neuen (alten) Projekt. Danke für 140 Veranstaltungen in den letzten 5 Jahren.