Sonntag, 15. März 2015

Rock the block... es wird ernst.... 3h und 6 Stunden Termin steht.

Die Planungen konkretisieren sich zum Wandern rund um den Platz ohne Namen (PON)

Dies ist die Strecke
Ophagen, Övelgönner Straße, Pinneberger Weg, Richardstraße, Charlottenstraße, Sophienallee, Paulinenallee, Langefelder Straße, Glücksburger Straße, Glücksburger Platz (Start Ziel der Runden)



Freitag Nacht 20.03.2015
Glücksburger Platz (PON) Wir starten mit Drei Stunden in der Nacht am 20.03.15 nach Platzkino  und dem Film "Wir können auch anders" (Detlef Bucks zweiter Kinofilm von 1994: wir zeigen das wir auch anders wandern können.

Mitten in der Nacht, immer im Kreis  auf einer kleinen Runde von 1,7 km.

Du kannst nur eine Runde mitkommen (wir gehen recht zügig ca. 6 km/h) oder auch die ganzen drei Stunden. Wir starten auf dem Platz nach dem Kino um 21 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung bei Martin Schmitz per Email an martinwalkt@gmail.com




Ostersamstag 4 April 2015
Wenn dir das noch nicht reicht dann warte Ostersamstag den 4 April ab. Da wandern wir die Strecke 6h lang ab. Da Ostersamstag ist werden Alis Bioecke und andere Läden offen haben bei denen wir uns unterwegs versorgen können.Wir gehen sechs Stunden lang Sozusagen ein Wander-MaraPON. Vielleicht werden wir auf dem Platz auch von Nichtwanderern oder wenigwanderern etwas mit Getränken und Häppchen unterstützt. Helfer (Verpflegung, Streckenposten, Urkunden und Auszeichnungsbastler, Musikanten......) und Aktivisten zum Mitwanderbn sind willikommen.

Wie bei dem Rock the Block 3h in der Nacht können auch hier einzelne Runden mitgewandert werden. Das zügige Tempo ist vorgegeben. (ca. 6km/h)

Teilnehmer und Unterstützer melden sich bitte auch per Mail an martinwalkt@gmail.com



Wenn das alles noch nicht reicht der darf sich dann melden  In der weiteren Planung noch ohne Termin ist ein 12h Rock the Block in Kombination mit "Community Yoga" geplant. Dabei wird es auch längere aktiver Pausen mit Yoga und Medition geben und das Tempo wird etwas moderater sein. Dabei geht es um das Durchhalten von Morgens bis Abends mit Wandern und Yoga.



Und die Krönung wird bei ausreichendem Interesse eine 24 Aktion rund um den Block sein bei der von 12 Uhr bis 12 Uhr 24 Stunden auf der Strecke Betrieb sein soll. Dabei kann dann jeder im eigenenn Tempo unterwegs sein und Runden sammeln. Egal ob als Einzelwanderer oder Staffelwanderer oder Läufer. Egal ob nur für eine Runde oder 24 Stunden am Stück. Alles in eigener Verantwortung. Hierfür würden dann aber mehrer Unterstützer gebraucht die auch Nachts bereit sind bei so etwas mitzuwirken. Die Termine für die 12h und die 24 Stunden stehen  noch nicht fest. Vorgesehen sind Sommer und Herbst.





Keine Kommentare: