Samstag, 28. Februar 2015

Entdeckertour bei Sonne von Altona nach Halstenbek




Nach der interessanten Entdeckertour mit Jürgen Brennert und dem Afterworkwalk wollte ich gern einige der Dinge die wir entdeckt hatten noch mal bei Sonne und im hellen sehen. Der heutige Samstag bot sich dafür an. Am Bahnhof Altona ging es los erst mal Richtung Elbe, aber halt...nicht gleich so wie immer sondern mal oben bleiben.
Das wurde gleich an der Elbchaussee mit der Endeckung eines Stiftes belohnt wo es eine interessante Figur zu sehen gab.


Weiter ging es zu einem sehr lustigem und bunten Haus. "Moderner Barock" sozusgagen an dem wir bei der Entdeckertour nur knapp vorbei gelaufen waren. Aber sehenswert im Hellen ist es schon, ob man es nun mag oder nicht...




In Fischers Park gab es dann einen Seehund  zu bewundern, die mir im Dunkeln gar nicht aufgefallen waren.

Dann ging es über den Ottenser Friedhof auf dem es einen Paternoster des Lebens zu bewundern gibt. Liebvoll aus einem nicht mehr standsicheren Trauerbaum mit der Kettensäge herausgearbeitet







Es folgte die nächste Entdeckung: Eine Bedürfnisanstalt! Früher für große und kleine Geschäfte und heute für Kunst zu mieten.


 Es folgte ein bunter Bunker in dem man wohnen kann

und das Altonaer Kinderkrankenhaus

Altona 93 und die Kampfbahn...

 

und die Marzipanfabrik in der früher auch Zwangsarbeiter schuften mussten. 




Jetzt ging es zur Autobahn wo es idyllische und interssante ruppige Entdeckungen gibt wenn man sich dort mal umsieht





Der Akku wurde langsam alle und so sind die letzten Fotos dann vom Altonaer Volkspark und Friedhof wo es auch besondere Gräberkonzeptionen zu entdecken gibt.




weiter ging es dann erst mal nach Lurup mit kleiner Pause bei Mc Donald und der Erkenntnis das MC Donals Essen doch nicht so ideal zum Wandern ist...

Im Grünzug Lurp gab es auch Ecken zu endecken so sich selten ein Hamburg Tourist verirren wird. Aber gerade daher ist es interessant sich auch so was mal anzuschauen. So ca. 15 km waren jetzt rum und durch die Trödelei mit genauer gucken und kleinen Pausen dachte ich daran die Bahn von Krupunder aus zu nehmen. Die Anzeige des Smartphones und damit die Karte ging allerdings ja nicht mehr. Auch mit dem im Kopf eingebauten Navi fand ich die Unterführung der S Bahn Station wurde aber von einem Schild S-Bahn nach links irritiert. Geimeint für Autofahrer war wohl : Fahr durch den Tunnel und nach 100 Metern geht hoch nach links. Der direkt links führende Weg ging auch immer an den Gleisen lang..... aber es dauerte dann doch noch ein paar Km bis die nächste Station Haltenbek kam. So kenne ich jetzt auch ein paar Gerwerbebauten und Baumschulen mehr als vorher und es kamen wie sich das gehört mit an und Abmarsch auch gut 20 km zusammen.

Samstag, 21. Februar 2015

Entdeckertour im Regen

Afterworkwanderer in Hamburg müssen schon etwas verrückt sein!



Alle Bilder hier
Eine Strecke entlang der Autobahn, dem Flughafen, durch Gewerbegebiete, im Dunkeln über Friedhöfe...
21km bei Nieselregen...
Und dennnoch, Jürgen hatte geladen und die Mädels (sowie drei Jungs) kamen gut gelaunt nach um 16 Uhr zum Start.
Pünktlich zum Start setzte dann auch leichter Nieselregen ein.

Erst mal ging es in Richtung Elbgaustraße, Friehof und Volkspark mit grandiosem Ausichtspunkt auf die Autobahn. Unterwegs gab es sogar eine Kletterstrecke!







Weiter entlang der Autobahn (ohne Dach ist Krach) Zur Sportanlage Baurstraße und dann zur Kreuzkirche. Wer wollte konnte hier abkürzen und in zwei km statt in vier km den Bahnhof Altona erreichen. Dieses Angebot nahmen aber nur zwei Mitwanderer an. Der Rest meinte: Jetzt sind wir eh schon nass...
Wir wurden von einer genialen Aussicht (leider ohne Einkehr) am Restaurang le Canard belohnt.



Über weitere kleine unbekannte Wege ging es dann in Richtung Bahnhof Altona wo alles dann möglichst schnell ein Heißgetränk und eine Dusche ersehnten.



 Nachttrag
Am Samstag 28.02 habe ich mir einen Teil mal ohne Regen und bei Tageslicht angeschaut. Es lohnt sich!
Siehe hierzu

Der nächste Afterworkwalk (20km)  findet am Freitag 13 März um 16 Uhr start S Bahn Bergedorf statt. Motto Xe fangen
Infos hier 

Die nächste Poco loco Tour (25km), dieses Mal auf dem Längengrad 10 von Hittfeld nach Hamburg findet findet am Tag darauf am Sa. 14 März statt.Abfahrt 8:38 HBF HH
Infos hier

Freitag, 13. Februar 2015

Termine 24h Wanderungen

Hier gibt es eine schöne Übersicht über einige längere wanderungen
http://www.outdoor-wandern.de/events/24-stunden-wanderungen/703-termine-von-24-stunden-wanderungen.html