Samstag, 28. September 2013

Regenbogen, Grillwurst und Bier...Ende einer Wanderwoche

5 Tage... jeweils 20km die Hamburger Afterwork Wanderwoche die Jürgen Brennert wieder organisiert hat.

Ich konnte aus verschiedensten Gründen nur am Freitag dabei sein. Ab Ohlsdorf ging es los. Leichter Nieselregen! Frechigkeit! Dabei war gutes Wetter angesagt.


Etwas lustlos starte ich mit den anderen Damen und Herren Mitwanderern und es wurde gleich ein zackiges Tempo vorgelegt. Deutlich schneller als 6 km/h und das auf dem Friedhof! Fast wären wir so in eine Wegeabsperrung gerannt.

Aber auf dem "Stillen Weg" war es dann gar nicht so still aber schön.
Für die Gartenstadt Hohnerkamp mit ihren architektonischen und Freiraumqualitäten hatten die Wanderer nicht so richtig die Muße. Es nieselte leicht und alle wussten: Am Ende gibt es ne Grillwurst und Bier.

Ein Zwischenhoch das uns sogar zu einem kleinen Stopp veranlasste war ein toller Regenbogen in Farmsen.


Danach wurde es dann auch langsam dunkel. Auch die Radler waren oft unbeleuchtet und dunkel, was an der Wandse manchmal etwas nervte. Aber die Unterhaltungen waren nett. Es wurden neue Pläne für das nächste Jahr geschmiedet und Nachwuchs von Leuten die Sport mit Spaß verbinden ist auch in Sicht. Alles gut also beim Afterworkwalk.




Der krönende Abschluss war aber der MEGAgrill zu Hause bei Elisabeth! Fleisch, Würste und viele leckere Sorten Bier. Doppelbock war auch dabei und das schmeckte auch gut... So kam ich ganz ungewohnt mal erst etwas später und dafür mit einem kleinen Affen nach Hause. Meine Frau nahm es mir nicht übel und wenn ich dann Nachts öfters mal raus muss weil das Bier auf die Blase drückt...ja dann bin ich das halt selbst in Schuld. Aber schön war es!

Keine Kommentare: