Samstag, 16. Februar 2013

Von Bek zu Bek von Volksdorf nach Volksdorf.

Ja wo waren Sie dann wandern?
war die Frage an uns als wir unser Abschiedsfoto an der U - Bahn Volksdorf machten.

Nun wir sind in Volksdorf gestarten, wir sind der Hamburger Afterworkwalk und wir sammeln für die Arche in Jenfeld... Wanderleiter Jürgen Brennert erklärte und erklärte, auch später in der U-Bahn noch und wieder war ein potenzielle Mitwanderin gefunden.. :-)

Dreieinhalb Stunden vorher waren wir in Volksdorf gestartet. Das sah dann so aus:


Wieder viele nette Wanderinnen sich um Wanderleiter Jürgen gruppierten


Aber es dürfen übrigens auch andere Männer noch mitmachen beim Hamburger Afterworkwalk! Für mich war es nach einer Verletzungspause seit November das erste Mal wieder eine 20km Tour und dann nochmit neuen Schuhen. Vorher war ich nur einmal noch 9 km und sonst nur kürzere Strecken wieder gegangen.

Die Strecke war zwar flach, aber es gab einige Schnee und Eisabschnitte im Volksdorfer Wald die nicht ganz ohne waren. Die Fußgelenke hatte also zu tun und auch das Tempo war nach der längeren Pause erst mal wieder anstrengernder als sonst. Aber es ging!





So ging es durch Volksdorf  und Ammersbek bis zur Station Hoisbüttel. Diese Ausstiegsmöglichkeit nach halber Strecke wurde aber nur von einer (offensichtlich zufriedenen) Teilnehmerin genutzt.


Dann wurde es langsam dunkel


dann ganz dunkel


Und dann waren wir wieder in Volksdorf.



47 Euro erbrachte diese Wanderung für die Arche in Jenfeld. Die Kinder dort werden sich freuen. Dank an Jürgen Brennert für die wieder mal gut organisierte Wanderung mit sehr schöner Streckenführung.

Dies war die Ausschreibung dazu

Und dies die Strecke:

Der nächste Afteworkwalk, die "große Jungs Tour" findet am 22 März statt. Vorher findet am 8 März noch die Hamburger Perlenwanderung statt, die von mir organisiert wird. 

Keine Kommentare: