Sonntag, 26. Juni 2011

Gendarmenweg 2011

Im Ziel nach 62km wandern
Hier sind schon einmal die Bilder von der Gendarmenwegwanderung 2011 (Alternativ bei Picasaweb hier )
Hier die Bilder die mein Wanderkumpel Jürgen gemacht hat
Hier ein Bericht von Jürgen

Hier die Strecke bei GPSies.com(Abendwanderung gibt es hier)




Abendwanderung:




Dieses Mal war ich mit Jürgen bei der Gendarmenwegwanderung. Freitag Nachmittags mit Brigittes dickem alten Benz ging es in den Norden. Wir kamen weit vor der Abendwanderung, so dass sich Jürgen schon mal an das tolle Nachlager im (eigenen!) Klassenzimmer gewöhnen konnte.

 
Jürgen und die Matte...


Um 19 Uhr startet traditionel die Abendwanderung über 11 km in Richtung Sonderborg. Der Himmel noch stark bedeckt, aber: kein Regen! So sollte das Wetter dann auch am nächsten Tag bleiben. Tolle Wanderbedingungen. Auch bei 11km gibt es in Dänemark unterwegs eine kleine Stärkung. Jürgen staunte, es schien Ihm aber zu gefallen.

Pause bei der Abendwanderung

Nach der Wanderung saß man noch ein Weilchen auf kleinen Stühlchen an kleinen Tischchen und trank in geselliger Runde noch etwas Wein und Bier. Jürgen verzichtete auf den Alkohol und probierte dann schon mal die Länger der Matte aus. Da besteht durchaus noch Optimierungsbedarf, viel Schlafen war darauf nicht angzeigt, zumal am Morgen (Wecken um 4 Uhr 15) die Luft aus seiner Matte schon raus war.

Matte zu kurz? Jürgen zu lang?
So gegen 5 Uhr schauten wir erwartungsfroh in den Morgen.


Pünktlich kam unser Bus. Pünktlich kamen wir in Padborg an. Wie immer eine kurze Ansprache von Ruth und schon ging es los durch die nassen Wiesen. Wir trafen Kühe und die Kühe trafen auf unseren mitwandernden Hund.

Begegnung zwischen Hund und Kühen
Wie immer gab es ca. alle 10 ein kleines Päuschen mit Cafe und Rundstücken (Brötchen) Beste Versorgung wie gewohnt!

Es schmeckt!
Mittagspause wieder in Grasten. Ab und an kam die Sonne raus. Das merkte man bei dem Wind nicht so und so kam es das am nächsten Tag meine Arme und mein Hals recht rot waren...

Auch wie immer wurden die letzten 15 km der Strecke freigegeben. Ich wechselte auf meine "Affenschuhe", die Vibram 5 Fingers, und bekam noch von Benny eine Banane geschenkt. Es folgte die beliebte steinige Strecke.

Affenschuhe...
steiniger Strand...
Dann die schönen Dünen.

Jürgen auf der Düne
Und dann waren wir um 18:40 auch wieder froh und fast munter zurück an der Schule uns machten unser Finisherfoto.

Jürgens erster Gendarmenweg (62km)
Zum Abschluss gab es noch leckeres Dänisches Essen (Pute UND Würstchen mit Kartoffelspalten und Gemüse) Um 20 Uhr starteten wir wieder den Benz, holten uns an der Tanke noch ein paar total ungesunde, Süßigkeiten, vergaßen die sonstigen Grundsätze guten Essens und reduziertem Tempo auf der Autobahn, so dass wir recht bald wieder in Hamburg eintrafen. Wieder mal eine tolle Wanderung, mit schönem Wetter und ich denke, dass wir im nächsten Jahr dann wieder dort sein werden.

Keine Kommentare: