Sonntag, 22. Mai 2011

Von 16 auf 42,2km ganz spontan. Hamburg Marathon 2011

Die Bilder vom Hamburger Marathon 2011 von mir gibt es hier

Fröhliches Zuschauen vor dem Mitlatschen



Wie angekündigt war ich als Zuschauer bei KM 16 auf der Kennedybrücke. Alles wie gehabt. Am Anfang die schnellen Afrikaner. Dann wird das Feld immer dichter, dann werden die Läufer immer langsamer, dann kommen die Walker. Ab und an Bekannte dabei. Ganz nett, viele Bilder gemacht. Aber dann haben alle drei alten Akkus relativ schnell den Geist aufgeben und ohne Bilder machen hatte ich eigentlich keine Lust mehr noch mal allen auf dem Rückweg zuzuschauen.

Dann kam Marit aus Finnland die ich seit Jahren als Teilnehmerin des HH. Marathons kenne. Wir gingen ein Stück zügig zusammen. In den letzten Jahren war Marit meistens die schnellste Frau bei den Walker. In diesem Jahr hätte sie aber praktisch nicht trainiert. Wir kamen ins nette Plaudern und ich dachte ich geh mal um die Alster rum mit. Da es aber so viel Spaß machte enschied ich mich spontan einfach ganz mitzugehen. An den Füßen die 5 Fingers ohne Socken, Wandershorts, Baumwollshirt vom Schlaubetalmarthon mit der Aufschrift vorn: "Stahlhart durch laufen" Auf dem Kopf mein großer grüner Hut. Auf dem Rücken dann noch meine Daypackrucksack.

Es ging zügig durch Hamburg. Das Feld war ja schon sehr locker...die Zuschauer schon deutlich weniger. Aber ab und an gab es auch mal ein Bier, ein Stück Kuchen oder eine Frikadelle von den Zuschauern. Also super Verpflegung. Ich weihte Merit in die Vozüge von kleinen Schlucken Holsten oder Astra ein, was bei der Wärme auch gut tat.

Nach Ohlsdorf ging es bei Merit dann doch etwas langsamer, das mangelnde Training rächte sich und die Schuhe von ihr drückten auch. Bei mir war konditionel alles OK aber die Vibram 5 Fingers sind nun nicht gerade für zügiges Walken gemacht. Dabei kommt man dann doch etwas fest auf der Hacke und die Strecke ist nun mal geteert... Also entstanden schön langsam zwei dicke Blasen unter den Füßen. Was solls. Zwar sind nächstes  Wochenende 66 km bei der Route Sexy Six angesagt, aber bis dahin wird das schon verheilen. Den Spaß war es jedenfalls wert.

Hier sind die Bilder vom Marathon die ich gemacht habe.

Wer die Bilder in guter Auflösung haben möchte den Bitte ich um Mail an Martinkommt@web.de und Nennung der Bildernummer. Ich bitte für das Freischalten um eine Kleine Spende für den Mitternachtsbus in Hamburg der Obdachloses versorgt bzw. für die Spendenwanderung Route 66 die diesem Projekt zugute kommen soll.

Marit hatte Startnummer WW4  Unsere Zeiten hier

Am Anfang waren es ca. 8km/h dann, am Ende 7km/h. 6e bei den Frauen 13e Gesamt
Unser Video ab Montag dann hier

Keine Kommentare: