Samstag, 29. August 2009

Lüdjenseewanderung Marathon statt 50km

Heute war ich bei den Lüdjensee Wandertagen. Es waren auch 50km angeboten und ich nehme ja immer die längste Strecke... Allerdings war es auch schon 8:15 als ich so ungefähr als Letzter an den Start der langen Distanz ging. Recht einsam aber schön war der Weg und das Wetter war auch (noch) OK.

Am ersten Kontrollpunkt traf ich noch ein nettes Wanderpäärchen aus Süddeutschland mit denen ich im letzeten Jahr beim Seefeldmarsch in einer Pension gewohnt hatte. Ich wollte aber zügiger gehen und ging alleine weiter.

Dann einmal blöd verlaufen und ca. 2km Umweg gemacht. Dann begannen die Füße etwas zu brennen (der letzte 100er war ja auch erst eine Woche her) Nun gut. Dann fing das GPS auch noch an zu spinnen, es begann zu regnen und ich verlief mich schließlich noch mal kurz. Dabei wurde es später und später. Ich war ja jetzt ohne Trabi auf den Bus angewiesen und der fährt nur alle Stunde.

Eine Streckenskizze gab es zwar am Start, aber nicht mit auf den Weg und so wusste ich das es nun noch immer ca. 15 km waren und es schon nach 15 Uhr wurde. Die 50km Strecke wäre jetzt noch um den Großensee herumgegangen, aber ich hatte vorher schon beschlossen, dass ich es heute ja nicht zwingen muss. Das GPS noch einmal befragt zeigte es mir das es nur noch 1,8 km zu Start/ Ziel waren. Mit Luftlinienpeilung und ohne Karte fand ich so den Weg wieder zurück. Da machte sich der Logger einmal nützlich auch wenn ich mich vorher sehr geärgert hatte, dass kurz vorher das Teil wieder mal gesponnen hatte.
Am Ziel noch schnell was gefuttert und ein Bier getrunken, Urkunde (angepasst auf 42km) abgeholt und dann ab zum Bus der mich müden Krieger dann nach Hause gebracht hat.

Ein paar Bilder vom Marsch gibt es hier

Keine Kommentare: