Montag, 28. April 2008

Tips für eine tolle Harzüberquerung

Spontanität
Du marschierst eine Wochen vorher und eine Woche nachher schon 100km? Na und? Entscheide dich kurzfristig zur Regeneration noch 51 km dazuwischen einzuschieben.
Ernährung
Geh zum Forumsvortreffen. Iss eine große scharfe Pizza, trink ein Schwarzbier dazu und vergiss nicht zum Nachtisch ein Tiramisu zu bestellen.
.

Schlaf
Vermeide jeden Luxus. Schlafe in einer Turnhalle und steh spätestens um 5 Uhr auf. Als Kopfkissen verwende ein T-shirt mit Totenkopf drauf
Wegbegleiterinnen
Such dir früh am Morgen die nettesten weiblichen Begleiterinnen aus die du finden kannst. Mit denen gehst du ganz gemütlich dann erst mal 20km wandern.
Kleidungoptimierung
Jetzt optimiere deine Kleidung. Krempel die Hosen hoch. Zeig deinen neuen teuren Socken, zieh aber noch ein zweites Paar rote Socken über die schwarzen Socken. Lauf durch den Schlamm damit die Schuhe nicht zu rot aussehen und die Füße nicht zu trocken werden...

Treffen unterwegs.
Freu dich über alle Läufer die dich jetzt überholen. Du hattest 2,5 Stunden und jetzt kommen sie an dir vorbei. Am Anfang die ganz schnellen. Manchmal auch Lachmöwen. Wechsel immer ein paar nette Worte und lauf immer mal wieder ein Stück mit.
Achte auf die Damflokomotiven
sie kreuzen vielleicht deinen Weg und sie haben Vorfahrt!

Versorgungsstellen
lass Nie, ich sagte NIE eine Versorgungsstelle aus. Nimm alles was irgenwie lecker aussieht. Kombiniere dabei Schmalzbrote mit Schokolade, Obst und Salz. Trink dabei ein wildes Mischmasch von Isodrinks, Cola, Wasser und Tee.

Aussichsttürme
Aussichtstürme sind oben auf einem Berg. Klar ist es anstrengend erst mal auf den Berg zu kommen. Aber wenn du oben bist solltest du dann nicht so faul sein nicht noch schnell auf den Turm rauf zu laufen. Die Aussicht lohnt!
Lauf einfach die Berge runter
Die Läufer mache das auch. Nur weil Wanderer auf deiner Startnummer steht sollte das im Harz kein Grund sein die Berge nicht runter zu laufen. Das macht Spaß in der Horde!

Nimm dir Zeit für die Kunst!
Findest du etwas sehenswertes am Wegesrand. Bleib stehen und mach ein paar Bilder. Die Einheimischen freuen sich über deine Achsamkeit und Wertschätzung
Gönn dir ein Eis
Lass eine Eisbude nicht einfach so am Wege stehen. Die Leute im Harz wollen auch mal ein Eis verkaufen. Du hast jetzt schon einen Marathon hinter dir, da kannst du auch ein Eis ab. Hol es dir aus dem Eisladen und leck es auf während du in gleicher Geschwindigkeit neben den etwas verwundert guckenden Läufern den nächsten Hügel hochlatscht. Die sind zu dem Zeitpunkt auch ohne Eis nicht schneller

Komm mit einem Lächeln ins Ziel
denn du hast alles richtig gemacht.
Erbensuppe
Stärke dich nach dem Rennen mit einer Erbensuppe und mit einem Bier
Freude und Freunde gemeinsam
Hab Spaß mit deinen Freunden aus dem Internetforum von laufen-aktuell.de. Tausch dich mit Ihnen aus, bleib in Kontakt und freu dich des Lebens

Kommentare:

Jörg hat gesagt…

Tolle Tipps mit wunderschönen Fotos - einfach zum Schwärmen, wie die ganze Veranstaltung.

Jörg

Georg hat gesagt…

Hallo Martin,

klasse Tips hast du da zusammengestellt. Den mit dem Eis kannte ich aber schon... ;-)

Viel Spaß in Leipzig und gute Regeneration wünscht
Georg