Sonntag, 5. August 2007

Auf die Bäume ihr Affen

Heute mal nicht nur walken!

Angesagt mit den Walkingmädels war der :


Frisch ausgerüstet und guter Laune sollte es losgehen. Vorher hatte man uns etwas dreiste 17 Euro für den Spaß abverlangt. Nach einigem Schlucken und wo wir schon mal da waren habe wir die auch gezahlt...

Der Meister schnappte sich gleich ein hübsches Mädel aus unserer Truppe um das ankuppeln zu zeigen...

Nein....nicht an den Ohren.... am Seil....

und danach nichts wie rauf in die Bäume

nachdem der Aufstieg geschafft ist gibt es dann immer wieder etwas Stau. Immer nur zwei auf einer Plattform und immer nur einer gleichzeitig auf dem Seil war angesagt

Vor allem wenn man es noch nicht so gut kann ist das Ganze dann doch etwas anstrengend. Über 50 Seilstrecken gilt es zwischen den Bäumen zu überwinden. Immer nach einer schweren Passage kommt dann eine etwas leichtere...aber nur mit Kraft kommt man nicht weiter...Balancegefühl ist angesagt.

Am Ende dann eine Tarzanrutsche die viel Spaß macht.

Guck mal die da oben...

nach der ersten Runde ging es dann erst mal zum Picknicken an der Elbe, direkt neben dem Kernkraftwerk Krümmel gibt es dort eine lauschige Grillecke...

Im Kreise der Dame fühlte ich mich wieder mal sehr wohl und genoss die Pause, aber danach musste ich dann doch noch mal hoch um zu gucken ob es jetzt leichter geht...


Nach dem letzten Rutsch dann noch ein kleine Walkingtraining entlang der Elbe. 15 km bis nach bis nach Lauenburg. Einige erschreckte Spaziergänger unterweg getroffen "Huch da kommt ein Fahrrad, oh nein das ist ein Wanderer aber fast so schnell...." dann mit der Bimmelbahn über Lübeck zurück nach Hamburg um in der Abendsonne das Wochenende ausklingen zu lassen. Ein perfektes Wochenende!

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Hi Martin, sowas wollt ich schon immer gern mal machen. Morgen fahre ich aber erstmal einen Tag ins Elbsandsteingebirge, zum Klettern am Felsen. Komm doch einfach mal mit, macht Dir bestimmt auch Spaß. Zumal man, um an die Felsen zu kommen, erstmal Kilometerlang durch das Naturschutzgebiet latschen muss. Ist doch wat für Dich

ultraistgut hat gesagt…

Reizen würde mich solch ein Parcours auch, wir haben hier in der Nähe ein ähnliches Angebot, aber - ich bin nicht gerade die Mutigste, vielleicht wächst man daran ???

heikedownunder hat gesagt…

Wow, ihr seid ja mutig! Wir haben vor ein paar Wochen den Junggesellinnenabschied einer Freundin dort gefeiert. Ich muss aber gestehen, ich habe mich mit meiner Hoehenangst es nicht getraut und habe dann fleissig die Fotos von unten geschossen. Gegrillt haben wir dann auch noch dort, bevor es zum Kiez zum Weiterfeiern ging.
Ist aber ein schoenes Plaetzche dort! Den Maedels hat das Klettern viel Spass gemacht, sie waren danach aber ganz schoen geschafft...
Liebe Gruesse
Heike :-)