Sonntag, 24. Juni 2007

Helfer beim Hella Halbmarathon.

Heute mal etwas anderes:
Nicht selber unterwegs als Sportler sondern als Helfer. Eine neue Erfahrung.
Der kleine Nachteil: Schon um 7:30 an der Reeperbahn sein. Treffpunkt Davidswache
.
Wir wurden dann mit schicken gelben Westen ausgerüstet.
und dann zum Ende der Reeperbahn bei Maredo geschickt. Hier sollten wir einen Getränkestand aufbauen und Wasser vorab vom Hellasponsor ausschenken.
Der Stand war um 8:45 eigentlich fertig. Daher sollten wir jetzt mal wichtig auf und ab gehen und bei Bedarf helfend Auskunft geben oder irgendwas ordnen wenn es was zu ordnen gäbe. Ich bin also zum anderen Ende der Reeperbahn zum kleinen Laufen-aktuell.de Foritreff marschiert.
Mit Wentdorfer und Ripple
Gruppenbild vor dem Nobistor. Alles nach Westen ist Altona! Ein besonderes Anliegen von Ottoerich sich hier zu treffen.
Das ist er:

Ottoerich vor Nobistor
Gute Stimmung
Die Läufer in gespannter Erwartung vor dem Start
Dann der Start, los ging es. Vorne ganz schnell. Es bischen abbauen und der Einsatz war beendet.

1 Kommentar:

heikedownunder hat gesagt…

Hi Martin,
das ist ja witzig, ich war auch Helferin beim Hella Halbmarathon. Wenn man schon nicht mehr selbst sportlich aktiv ist... ;-)
Mein Einsatz war allerdings der Bananenstand im Zielbereich, von daher hab' ich vom Renngeschehen leider nix mitbekommen. Hat aber trotzdem Spass gemacht.
Liebe Gruesse
Heike :-)